Bandfoto 2020

Es soll immer noch Leute geben, die es nicht wissen: in Elmshorn wird seit langem vorzüglicher orchestraler Jazz produziert.

Elms-Horns heißt das 17-köpfige Ensemble, das im Stile der großen amerikanischen Orchester der 30er und 40er Jahre die Bedürfnisse der Tänzer versorgt, aber auch den Facettenreichtum des modernen BigBand-Jazz aufnimmt. Rock, Pop und Latin gehören inzwischen ebenso fest zum Programm wie die von eingefleischten Fans immer wieder erwarteten Hits aus der Swing-Ära. Zum Sound des großen Orchesters mit seinen schmiegsamen Saxophonsätzen, mit seinem schmetternden Blech und der swingenden Rhythmusgruppe, alles ausgiebig gewürzt mit solistischen Improvisationen.